Archives mensuelles : avril 2015

[NIO und KuB] 23.4.2015, 20h30, SO 36, Berlin: Soli Konzert an der Seite… von Menschen aus der Gerhardt Hauptmannschule und anderen

Soli Konzert an der Seite… von Menschen aus der Gerhardt
Hauptmannschule und anderen setzen wir uns als NIO,
Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße, für verschiedene humanitäre und politische Anliegen ein – und teilen  trotz aller Widrigkeiten den Wunsch nach einem International Refugee  Center.

Die Menschen, die 2012 mit dem Refugee-march den Oranienplatz
erreichten, machen seitdem im öffentlichen Raum / mitten in der Stadt

auf die unmenschlichen Um- und Zustände aufmerksam, denen Geflüchtete
ausgesetzt sind. Trotz etlicher von der Politik gebrochener Absprachen

und immer wieder zerbrechenden Hoffnungen kämpfen viele weiterhin für
Veränderung.

Am 31.3. haben Unbekannte das Haus der 28Türen am Oranienplatz
abgebrannt. Der Oplatz war ein Symbol für den Kampf der Refugee,
Ausstellungsort,

Treffpunkt für Gesprächsrunden und Feiern. Von Refugees und mit
Unterstützer_innen wurde dort das Haus der 28Türen dort über den Winter
aufgebaut.

Jetzt wurde es abgefackelt 😦 Der Platz erscheint trostlos und leer.

Im winzigen Container davor bemüht sich weiterhin seit dem Sommer die
Schlafplatzorga um Unterkünfte für Menschen, die durch alle Netze
fallen.

Auch die KUB, Kontakt- und Beratungsstelle für Geflüchtete, arbeitet
seit 30 Jahren für die Rechte von Refugees. …

Die Nöte sind vielfältig, die Ereignisse und das Thema komplex und die
Wirklichkeiten oft frustrierend – doch Aufgeben ist nicht drin !!!

Gemeinsam wollen wir mit diesem Konzert ein Zeichen setzen für unsere
ungebrochene Bereitschaft, den Geflüchteten zur Seite zu stehen.

Wir wollen Menschen über die Geschichte(n) informieren. Das Spenden –
Geld wird nach Absprache mit den Menschen in der Schule und

der Schlafplatzorga für die aktuell dringendsten Belange verwendet.

Soli – Konzert r Seite mit

  • Dota Kehr (Kleingeldprinzessin) Duo mit Jan Rohrbach

  • Francesco Wilking & Moritz Kraemer (Die höchste Eisenbahn)

  • Danny Dziuk – solo

  • Antinational Embassy – Duo

Unterstützung der Menschen in der Gerhardt Hauptmann Schule (GHS)

der Schlafplatzorga

SO 36, 23.4.2015, 20h30

Einlass 19.30 / 7.30 p.m.

Oranienstraße 190, Heinrichplatz, Bus – M29

Soli-Eintritt: 8 bis 12 Euro, für Refugees – free

Veranstaltet von NIO & KUB (Nachbarschaftsinitiative Ohlauer & Kontakt-
und Beratungsstelle für Flüchtlinge)

Publicités

[NIO and KuB] 23.04.2015, 20h30, SO 36 Berlin: Concert in solidarity to the people in the school and for organizing sleeping places for a long term At the side of people out of the school (GHS) and other Refugees

Concert in solidarity to the people in the school and for organizing
sleeping places for a long term

At the side of people out of the school (GHS) and other Refugees we are
struggling for humanity and political rights

and we support the idea of a social Refugee Center.

The people, who arrived the Oplatz in 2012, are informing about their
situation, about political status, …. Although the politics didn´t
chance anything,

they are fighting still for freedom of movement, their right to stay,
right to work, and to build up a social Refugee center…..

The house of 28doors got totally burned at the 31th of March. The Oplatz
is a symbol for the fight of Refugees, it should be an meeting point,
for discussions,

for celebrations, for exhibitions, …. It was build up from Refugees and
supports through the winter. Now it´s burned 😦 The place now looks
desolate and empty.

The sleepingplace-orga is trying to find places to stay for Refugees
which lost a place to live. Now they are still working in this really
small Container in the middle of place.

Also KUB, contact & consultation for Refugee, is working still 30 year
already

There is much to do, it is not easy, more a big challenge – but we will
not give up !!!

Together we want to give a sign with this Soli-concert, that we stay on
the side of the Refugee struggle.

We want to inform you, ….. The donation will be for people of the school
and for organizing sleeping places.

Dota Kehr (Kleingeldprinzessin) Duo mit Jan Rohrbach

Francesco Wilking & Moritz Kraemer (Die höchste Eisenbahn)

Danny Dziuk – solo

Antinational Embassy – Duo

SO 36, 23.4.2015, 20h30

Entrance beginning: 19.30 / 7.30 p.m.

Oranienstraße 190, Heinrichplatz, Bus – M29

Soli-Eintrance: 8 bis 12 Euro, for Refugees – free

organised by NIO & KUB (Nachbarschaftsinitiative Ohlauer & Kontakt-
und Beratungsstelle für Flüchtlinge)

[CISPM BERLIN] Saturday 18.04.2015 19H and Sunday 19.04.2015 17H: « CISPM Performance »

« CISPM Performance »

The CISPM Berlin give the voice for the mini-festival who is a platform to give the refugee community in berlin a chance to tell their own story in their own voice.

During 5 workshop days, people struggling with the threat of deportation will be invited to create their own performance to tell their story in the form of music , poetry, dance, theater, etc…

Also In this program: « star Boy Production: The illegal things people do to become legal », a guest performance from Ahilan Ratnamohan from Antwerp in which african migrants from CISPM invite the audience into their World of survival tactics.

« Bolero » the newest piece In development from lis sanga danse company in which dancers age 5 – 70 from different countries and cultural backgrounds seek togetherness through their dissimilarities.

Saturday April 18 at 19:00

& Sunday April 19 at 17:00

Ehemaliges stummfilmkino Delphi Gustav-Adolf Str. 213086 Berlin

Ticket donation 8€ Free entrence for refugees.

Some newspaper articles, press releases and reports

Hundreds of migrants believed to have drowned off Libya after boat capsizes

Italy’s coastguard helps rescue 144 in latest disaster involving migrants at sea

THE GUARDIAN |15. April 2015

http://www.theguardian.com/world/2015/apr/14/400-drowned-libya-italy-migrant-boat-capsizes


 

EU: Intolerable Inaction Costs Lives at Sea

Set Up Robust, Mediterranean-wide Search and Rescue Operation

HUMAN RIGHTS WATCH | APRIL 15, 2015

Migrant boat disaster: rescue hopes led to sinking in Mediterranean

UN spokesman says it appears passengers surged to one side after spotting commercial ship, causing boat to capsize with loss of estimated 400 lives

15.April 2015

http://www.theguardian.com/world/2015/apr/15/migrant-boat-sinks-mediterranean-passengers


Spain illegal immigration jumps by two-thirds

THE LOCAL  | Published: 14 Apr 2015 15:01 GMT+02:00

http://www.thelocal.es/20150414/illegal-immigration-jumps-by-two-thirds


9 migrants die in latest shipwreck near Italy


ON THE ONGOING HUNGER STRIKE OF MIGRANTS IN PARANESTI CAMP IN GREECE

Quelques articles, compte-rendus et communiqués de presse

Naufrage : «J’ai vu des dizaines d’enfants disparaître dans l’eau»

http://www.liberation.fr/monde/2015/04/15/naufrage-j-ai-vu-des-dizaines-d-enfants-disparaitre-dans-l-eau_1241676?utm_source=Facebook&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social


Au moins 400 migrants disparus dans un naufrage en Méditerranée

http://www.lemonde.fr/international/article/2015/04/14/plus-de-morts-ce-week-end-en-mediterranee-que-dans-le-naufrage-de-lampedusa-de-2013_4615897_3210.html?fb_ref=Default


Frida Ben Attia, activiste tunisienne pour les droits des migrants: «Nous voulons des réformes sur la migration fidèles à la Tunisie démocratique»

http://www.reporters.dz/frida-ben-attia-activiste-tunisienne-pour-les-droits-des-migrants-nous-voulons-des-reformes-sur-la-migration-fideles-a-la-tunisie-democratique/49224


Zarzis : des marins tunisiens portent secours à 88 migrants clandestins

NEWS, SOCIÉTÉ | | 13 AVRIL, 2015 À 11:48

http://www.tunisienumerique.com/zarzis-des-marins-tunisiens-portent-secours-a-88-migrants-clandestins/251983


La marine tunisienne secourt une centaine de migrants clandestins

Lundi, 13 Avril 2015 @ 14:32 | Par EFM

http://www.radioexpressfm.com/lire/la-marine-tunisienne-secourt-une-centaine-de-migrants-clandestins-4392


Immigrants africains bombardés par la marine égyptienne : Crime de guerre au large de la Méditerranée

 Par ZIAD Salah
http://lavoixdelalibye.com/?p=20888


09.04.2015 16:28

AUGMENTATION ALARMANTE DU NOMBRE DE RÉFUGIÉS DÉBARQUANT SUR LES ÎLES GRECQUES : ASSISTANCE REQUISE DE TOUTE URGENCE

http://www.msf.lu/sur-le-terrain/newsdetail/artikel/1/grece-augm.html


Refoulement des migrants vers le Maroc: l’Europe corrige l’Espagne

9 avril 2015 12:58

http://telquel.ma/2015/04/09/leurope-denonce-lespagne-pratique-refoulement-migrants_1441718


Communiqué de presse : 400 morts supplémentaires en Méditerranée

http://www.eurocitoyenne.fr/content/communique-de-presse-400-morts-supplementaires-en-mediterranee


Opinions › Apr 6, 15


Sebta et Melilia : Les « expulsions à chaud » sont « légales » depuis hier

http://www.yabiladi.com/articles/details/34815/sebta-melilia-expulsions-chaud-sont.html


Maroc : premier bilan après une régularisation massive de sans-papiers

Image

[Watch The Med Alarmphone / Voix des Migrants] Presseartikel « Wir sind auf konkrete Projekte angewiesen »

WOZ_15_15_Trésor-page-001

Auswahl von aktuellen Zeitungartikeln und Berichten

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer: Menschen sterben, die EU schaut weg

Wieder sind Hunderte Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken, die EU gerät in Bedrängnis. Hilfsorganisationen fordern endlich Konsequenzen, damit sich eine solche Tragödie nicht wiederholt.

Donnerstag, 16.04.2015 – 11:27 Uhr

http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-im-mittelmeer-eu-zum-handeln-aufgefordert-a-1028876.html


 

Flüchtlinge als Geschäft

Korruptionsverdacht bei Berliner Lageso

18:59 Uhr von

Das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ermittelt intern gegen Mitarbeiter. Sie sollen einen Millionendeal ermöglicht haben. Es ist nicht das erste Mal, dass es einen Verdacht auf Günstlingswirtschaft bei der Lageso gibt.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-als-geschaeft-korruptionsverdacht-beim-lageso/11647952.html


PRO ASYL-Bericht: Schwere Misshandlungen von Flüchtlingen in Bulgarien

http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/pro_asyl_bericht_dokumentiert_schwere_misshandlung_von_fluechtlingen_in_bulgarien-1/


 

Bootsflüchtlinge: Deutschland und Europa leisten Beihilfe zum Tod tausender Menschen

Bundesinnenminister de Maizière lehnt einen EU-Seenotrettungsdienst ab

PRO ASYL: Europäische Seenotrettung ist das Gebot der Stunde

http://www.proasyl.de/de/presse/detail/news/bootsfluechtlinge_deutschland_und_europa_leisten_beihilfe_zum_tod_tausender_menschen/


 

Erneut 400 Tote: Das Sterben an den EU-Grenzen nimmt dramatisch zu

http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/weitere_400_bootsfluechtlinge_sind_tot_das_sterben_an_den_eu_grenzen_nimmt_dramatisch_zu-1/


 

Flüchtlinge im Mittelmeer

Katastrophe vor Libyen

Überlebende und die Hilfsorganisation Save the Children berichten vom Untergang eines Flüchtlingsschiffes im Mittelmeer: mehr als 400 Tote.

http://taz.de/Fluechtlinge-im-Mittelmeer/!158167/


 

11156351_879884325403970_6694434690227774177_n


 

Hamburger Kutter wird zur Flüchtlings-Ersthilfe im Mittelmeer

15. April 2015, 22:15 Uhr

Tausende Menschen sind bei ihrem Fluchtversuch nach Europa bereits im Mittelmeer verunglückt. Oft kam die Rettung zu spät. Privatleute möchten das ändern und mit ihrem Spezial-Boot zu Hilfe eilen.

http://www.stern.de/tv/sterntv/privat-initiative-sea-watch-kutter-soll-rettungsboot-fuer-fluechtlinge-werden-2180747.html


 

Stiftungen für Hamburg – Fonds « Flüchtlinge & Ehrenamt »

http://www.buergerstiftung-hamburg.de/fonds_fluechtlinge_ehrenamt/


 

« Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört »

von

http://www.boell.de/de/2015/04/07/wir-sind-hier-weil-ihr-unsere-laender-zerstoert


 

Ägypten: über 200 Boat-people auf bekannter Meeresroute ertrunken – oder verhaftet?

http://ffm-online.org/2015/04/10/aegypten-ueber-200-boat-people-auf-bekannter-meeresroute-ertrunken/


 

Flüchtlingshilfe: « Sea Watch » getauft

http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Fluechtlingshilfe-Sea-Watch-getauft,seawatch186.html

[Corasol] 14-17.04.2015, Brandenburger Tor, Berlin: Programme de la manifestation permanente à Brandenburger Tor / Mahnwache

Di/Mar/Tu 14.04,2015

  • Poster gestalten mit come & stay
  • 15h Afrique Logique
  • 17h Péguy Takou Ndie liest „Complaintes de l’Exilé »

Mi/Mer/Wed 15.04.2015

  • 15h Cello und Klavier
  • 16h #aufstehen! Filmprojekt gegen Abschiebungen
  • 17h Refugee Club Impulse
  • 18h Klarinette

Do/Jeu/Thu 16.04.2015

  • Ausstellung „Auf gepackten Koffern »
    exposition sur la vie avec la peur d’etre expulsé
  • 14h concert: Geigerzähler (Punk/Folk/Raggae auf der Geige mit Gesang)
  • 18h concert: Afro Revolution (acoustic set)

Fr/Ven/Fri 17.04.2015

  • 17h Dogmatic Loverboyz (romantic pop)
  • 18h Yansn (female HipHop)

http://corasol.blogsport.de

Lien

23.3.2015, Article de Presse: « Les réfugiés bientôt parqués en Afrique ? » de STÉPHANE AUBOUARD pour l’Humanité

Les réfugiés bientôt parqués en Afrique ?

STÉPHANE AUBOUARD
LUNDI, 23 MARS, 2015
L’HUMANITÉ

http://www.humanite.fr/les-refugies-bientot-parques-en-afrique-569107

[youcantevictamovment] 10.04.2015, Mehringhof Berlin: Einladung Pressekonferenz

Pressekonferenz des Berliner Bündnisses

« Für ein Bedingungsloses Bleiberecht »

am 10. April 2015

10 Uhr im Mehringhof (Gneisenaustraße 2A, 10961 Berlin)

Vom 10.4 bis zum 18.04 wird es eine bundesweite Aktionswoche unter dem Motto « Asylrechtsverschärfung stoppen! » geben.

Am 18.4 wird es im Rahmen der Aktionswoche eine größere Kundegebung mit diversen Künstler_innen wie z.B. Peter Fox Dj-Set und Irie Révoltés auf dem Oranienplatz geben. Konkrete Aktionen im Rahmen der Aktionswoche sollen Thema der Pressekonferenz sein ebenso wie Fakten zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung.

Unter dem Motto « Asylrechtsverschärfung stoppen! » rufen mittlerweile
hunderte Organisationen und Einzelpersonen, Antifa-Gruppen, mehrere bekannte Künstler_innen (u.a. Bela B, Jan Delay, Pierre Baigorry (Peter Fox), Beatsteaks, TickTickBoom und Dritte Wahl), Berliner Clubs (wie z.B. So36 und das Clash), die stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Die Linke Sahra Wagenknecht, Carola Scheibe-Köster (Sprecherin der AG
Aktiv gegen Rechts von Bündnis 90/Die Grünen Neukölln) sowie Marc Uwe Kling (Liedermacher, Kabarettist, Kleinkünstler und Autor) dazu auf den Gesetzentwurf der Bundesregierung zu verhindern.

Pressevertreter_innen sind herzlich eingeladen, sich am 10. April 2015 |
10 Uhr im Mehringhof (Gneisenaustraße 2A, 10961 Berlin) zur Pressekonferenz einzufinden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
asylrechtsverschaerfung-stoppen.de

Für Nachfragen steht Ihnen unser Bündnissprecher Steffen Schmidt unter
0152/17438332 oder per E-Mail über
presse@asylrechtsverschaerfung-stoppen.de zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
das Bündnis


Asylrechtsverschärfung stoppen!

Bündnis für Bedingungsloses Bleiberecht
presse@asylrechtsverschaerfung-stoppen.de
PGP-Key: http://asylrechtsverschaerfung-stoppen.de/kontakt
Fingerprint: 288B 3A3E 9F51 71AB 2B82 CE5E 1A86 7454 DB69 83B0
http://www.asylrechtsverschaerfung-stoppen.de